Hallo ihr Lieben,

 

Nach etwas längerer Zeit melde ich mich wieder mit Neuigkeiten. In letzter Zeit war kaum Zeit für Blogposts Aufgrund meines Besuches bei der Beauty International und anderer organisatorischer Tätigkeiten. Wer mir aber bei Facebook folgt, der weiß, dass ich euch dort immer kruzfristig mit Neuigkeiten versorge. Wer also nichts verpassen möchte liked meine Facebookseite, die auf dem Facebookbutton verlinkt ist!

Auf der Beauty war ich fleißig und habe neue Materialien besorgt, wovon ich bald auch wieder etwas verbloggen werde, da einige Schätzchen dabei sind. Die Firma Make-up Atelier Paris hat mich dort besonders begeistert, dort habe ich tolle HD Produkte gekauft u.a. eine der besten Foundations die ich seit langem ausprobiert habe (aber dazu später mehr). Beim Stand der Firma Schminktopf, habe ich die TEMPTU Produkte entdeckt, dort habe ich wie ihr auf dem Foto erkennen könnt ordentlich zugeschlagen, was Airbrushfarben angeht. Ich habe ein Set für Augenbrauenfarben (+Schablonen), Foundation, Blush und Highlighter und außerdem wasserfeste Alkoholfarben gekauft. Aibrushpistolen und Airbrushkompressor wurden separat gekauft.

Somit steht mein Equipment für Airbrush und ich kann nun fleißig experimentieren mit Farben und Texturen. Ihr dürft euch also auf tolle neue Looks freuen in der nächsten Zeit :)

Ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag und wir lesen uns ganz bald!

Hallo ihr Lieben

Vor einiger Zeit stieß ich auf die Cushion Foundation von Etude House, diese ist eine koreanische Firma für dekorative und Pflegeprodukte. Was bei Etude House sofort auffällt sind die liebevollen Verpackungen und deswegen war mir der limitierte Tiegel mit Minnie Mouse auch sofort ins Auge gestochen.

 

 

Ich habe mich für die Nuance W13 Natural Beige entschieden, die gelbstichig ist und mit einer NC 15 zu vergleichen. Es gibt noch eine hellere und eine dunklere im Sortiment. Im Sommer wird mir die hellere wahrscheinlich zu hell werden, deshalb mal schauen ob ich mir die dunklere noch zulegen werde, denn in letzter Zeit ist sie für mich kaum noch wegzudenken und wird ständig benutzt.

 

 

 

 

Was sind Cushion Foundations? Es ist eine Flüssigfoundation in einem antibakteriellen Schwamm, der an Konjac Sponges erinnert (das sind Schwämme die aus der Konjakwurzel gewonnen werden, diese ist bekannt für die gesundheitsfördernde Wirkung und wird in Japan seit mehr als 1500 Jahren verwendet, super zur Reinigung der Haut, regen die Durchblutung an und fördert die Bildung von neuen Hautzellen). Es soll bei der Anwendung ein kühles Gefühl geben und ein Airbrush Finish.

Was mich jedoch daran begeistert ist die feuchtigkeitsspendende Wirkung der Foundation, sie verleiht einen wunderbar natürlichen Glow auf der Haut und für meine sehr empfindliche, trockene Haut sehr angenehm. Außerdem fühlt sie sich leicht an, wie eine zweite Haut. Setzt sich weder in den Fältchen noch in den Poren ab. Laut Hersteller sogar eine Anti-Wrinkle (Falten) Wirkung, was ich aber anzweifle. Sie hat einen LSF von 50+ und ist Hauttonausgleichend.

 

 

 

 

Dieses kann man sehr gut am vorher/nachher Bild erkennen. (Das nachher Bild ist leicht blass, da mir leider das Tageslicht langsam flöten ging.) Es hat trotz seiner sehr kleinen Verbrauchsmenge eine sehr gute Deckkraft. Was die Foundation so feuchtigkeitsspendend macht, ist der darin enthaltene Stoff Niacinamide, der zurzeit mein Lieblings Pflege-Inhaltsstoff ist. Firmen wie Max Factor und Oil of Olaz verwenden ihn in ihren Produkten. Es ist nicht nur feuchtigkeitsspendend sondern kann bei unreiner Haut auch die Sebumproduktion (Fett) regulieren außerdem kurbelt es die Kollagenbildung an und hilft dabei, dass die Haut keine dunklen Flecken produziert, sondern ebenmäßig erscheint.

 

Sie kommt mit einem kleinen antibakteriellen Schwämmchen zum Auftragen, mit welchem sich die Foundation auch sehr gut in die Haut einarbeiten lässt. Alles in allem eine Kaufempfehlung für alle, die auf die genannten Merkmale Wert legen. Erhältlich sehr gut über Ebay für kleines Geld (ca. 15 /Refill ca. 9€).

Hallo ihr Lieben

 

ich habe einige Produkte von der Firma Couleur Caramel zum Testen bekommen. Um die Firma einmal kurz vorzustellen, hier ihre Firmenphilosophie:

Couleur Caramel setzt ausschließlich Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs ein, die aus biologischem Anbau und fairem Handel sind. Belegt wird dies durch die Bio-Siegel ECOCERT und COSMEBIO und deren strenge Auflagen. Neueste Technologien kombiniert mit nachhaltiger Produktion sorgen für besonders intensive und haltbare Farben und eine sehr hohe Verträglichkeit. Gegründet wurde die Marke 2003 in Frankreich. Anspruch der Marke ist nach wie vor, dass sich Qualität, Luxus und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen. Und so wurde Couleur Caramel Make-up nicht nur zu einem Mittel zur Schönheit, sondern stellt gleichzeitig den Respekt vor Mensch, Umwelt und Natur in den Vordergrund. Ausgesuchte Inhaltsstoffe mit Umweltsiegel, recycelte Verpackungen und fairer Handel ohne Abstriche an der Qualität der kosmetischen Produkte machen Couleur Caramel nicht nur zu etwas Besonderem, sondern zu der richtigen Wahl für Ihre Schönheit!

 

 

 

Die Produkte kommen in recyclingfähigem Karton. Alle Materialien sind entweder aus recyceltem oder recyclingfähigen Materialien. Das schont Umwelt und Klima.

Zugeschickt wurden mir folgende Produkte:

Lidschatten (das zweite Bild dient nur zum Vergleich zwischen warmem und kaltem Licht):

             003-Chocolate Brown

                         151 Peach

                         112 Peacock Blue

                         150 Matt Pink Flash

Make-up Stick 11 light Sandy beige

Concealer 12 light beige

Lippenstifte: 238 Acid Raspberry

                   260 Coral

 

 

 

 

 

Der Make-up Stick war an mir aufgetragen leider etwas cakey, meine Haut ist scheinbar zu trocken dafür (eventuell mit moisturiser Spray drüber besser), weswegen ich euch kein Tragebild zeigen kann, aber dafür habe ich es euch mal geswatcht. Daneben seht ihr auch den Concealer, der einen schönen rosa Unterton hat und deswegen auch super geeignet ist um dunkle Augenschatten abzudecken, leider aber auch hier, zu trocken für meine Haut. Es gibt auch eine Mineralfoundation, die wäre dann eventuell besser gewesen für mich, da habe ich aber leider nichts zum Testen gehabt. Ich werde es demnächst nochmal versuchen mit einem Tropfen Öl in der Foundation. Die Deckkraft ist mittelmäßig aber ich denke aufbaubar (aufgetragen mit dem Beautyblender). Für eine ölige bis Mischhaut aber gut vorstellbar, mattiert die Haut stark. Wenn ich es ausprobiert habe gibt’s hier nochmal nen Update.

 

 

 

Die beiden Lippenstifte waren sehr unterschiedlich. Der erste (coral) ist matt und sehr, sehr farbintensiv, gefällt mir als Farbenjunkie natürlich super und wird im Sommer sicherlich richtig gut ankommen. Haltbarkeit ist dadurch natürlich auch klasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite (acid raspberry) ist sheer und sehr cremig (enthalten auch u.a. Bio-Aprikosenöl- feuchtigkeitsspendend und extrakte aus rotem Tee-pflanzliches Antioxidans; ich sprach darüber schon in meinem „sich schön essen“-Beitrag gegen Hautalterung) und dadurch auch sehr pflegend, Lippen sahen sofort glatter und praller aus.

 

 

 

 

 

Mit den Lidschatten habe ich mal zwei verschiedene Looks geschminkt. Beim Auftragen merkt man sofort, dass sie 5-6-mal gepresst werden (normale Lidschatten weniger oft).

Der erste Look: Nude Look

 

 

 

 

 

 

 

 

 Der zweite Look: Peacocky :) (Kajal ist von Mac Pearlglide „Undercurrent“ sehr schön dazu)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Die hohe Qualität und Leuchtkraft der Couleur Caramel Produkte wird durch Mikronisation erreicht, eine spezielle Druck-Luft-Technologie, mit deren Hilfe die Puder extrem fein werden. So entsteht eine sehr hohe Farbdichte. Zudem lassen sich die Produkte leicht verteilen und schenken das Gefühl "Geschminkt zu sein, ohne geschminkt auszusehen", denn die neue Technologie verhindert auch, dass Puder oder Grundierungen sich in Fältchen absetzen.“

Und tatsächlich sind die Lidschatten puderweich, trotzdem kein Fallout und im Auftrag super farbecht. Allerdings habe ich gemerkt, wenn man am Auge dann zu viel verblendet wird die Farbintensität wieder etwas abgeschwächt. Aber gerade bei den helleren Farben ist es ja immer wichtig, dass man sie auch auf dem Lid sieht und das ist hier definitiv der Fall. Toll!

Ich hatte gehofft, dass noch ein Rouge dabei war, aber leider kann ich darüber nix sagen. Wenn man die tolle Formulierung der Lidschatten sieht stellt man sich vor wie angenehm das bei den Rouges sein muss. Die Produkte sind durch ihre Nachhaltigkeit sehr verträglich und das merkt man auch, gerade ich mit meiner sehr sensiblen Haut.

Hallo ihr Lieben

ich habe mir einige Lip Tars von OCC bestellt. Für die, die OCC (Obsessive Compulsive Cosmetics) noch nicht kennen, die Produkte sind 100% Tierversuchsfrei und vegan, zertifiziert von der internationalen Tierschutzorganisation PETA.

 

 

 

Die Lip Tars sind flüssige hochpigmentierte Lippenstifte, sie enthalten Hanföl und aus Soja gewonnenes Vitamin E für ein geschmeidiges Lippengefühl. Sie kommen in einer kleinen Vinyl Kosmetiktasche und einem mini Lippenpinsel.

 

 

 

 

Die Beschreibung des Herstellers, die ich als sehr treffend bezeichnen würde lautet:

“Die Farbpalette der OOC Lip Tar ist groß und bietet keinen Grund für Enttäuschung, sowohl zarte Nudetöne als auch pulsierendes Pink bis zu völlig ausgefallenen Farben sind zu finden. Das Produkt lässt sich wie ein Gloss auftragen, trocknet zu einem Satin Finish an und ist auf den Lippen haltbar wie ein Lippenstift. Lip Tars sind sehr pigmentiert und es ist wichtig, nicht zu viel Produkt anzuwenden, da es sonst leichter in feine Linien ausbluten kann.Eine kleine Menge ist absolut ausreichend!Außerdem kann man die Lip Tars mischen, um eigene Nuancen zu erzielen. “

 

Kann ich nach einer Experimentierphase nur so bestätigen. Eine stecknadelkopfgroße Menge reicht meistens vollkommen aus um die kompletten Lippen deckend schminken zu können. Am besten daran gefällt mir, dass sie nach dem Antrocknen durchaus lange haltbar sind und durch die flüssige Form unkompliziert und flexibel in der Anwendung. Einige Tuben mit verschiedenen Farben reichen schon aus um sich eine erdenkliche Farbpalette an mischen zu können. Am besten man trägt sie sehr präzise mit einem feinen Lippenpinsel auf, weniger ist hier wirklich mehr.

 

Hier die Farben die ich mir bestellt habe (v.l.n.r):

Hoochie- eine lila-magenta Mischung

Grandma- eine orange-koralle Mischung

Trollop- eine pink-korall Mischung

RX- ein knalliges Cyan-blau

Anime- ist ein sehr knalliges magenta Pink

(auf dem Bild leicht dunkler)

Anita- ein bräunliches-weinrot

Feathered- weiß (nur zum aufhellen gekauft)

 

 

 

Ich habe dann etwas mit Hoochie gespielt um mal zu zeigen, wie sich je nach Farbzugabe immer wieder eine neue Farbe mischen lässt. Von ausgefallen bis alltagstauglich ist alles möglich und das gefällt mir in der Praxis unheimlich gut, denn man brauch nicht Unmengen an unterschiedlichen Lippenstiften mitzuschleppen und der Verbrauch ist durch die hohe Pigmentierung viel geringer! Ich bin total begeistert und werde auf jeden Fall noch weitere Farben bestellen, vor allem ein Schwarz fehlt mir noch zum abdunkeln.

Sie sollen ein Pfefferminzöl enthalten, was man auch erstmal riecht und schmeckt, aber ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, aber nach einiger Zeit riechen und schmecken sie für mich alle nach Whisky :D

Und damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Hallo ihr Lieben

Wie versprochen spreche ich heute nochmal ein bisschen über Nahrungsmittel, die nachweislich das Hautbild verbessern können. Denn Schönheit kommt auch von innen.

 

An erster Stelle wären da die Tomaten, die Ihre Wirkung am besten im gekochten oder gegarten Zustand entfalten. Sie enthalten das Antioxidans Lycopen (Cartinoid das ein Radikalfänger ist) welches seine Verfügbarkeit durch den Kochvorgang erhöht. Was tut es? Es dient als UV-Schutz für die Haut und freier Radikalfänger und wie wir alle wissen ist UV-Strahlung der größte Feind der Hautalterung. Tomaten erhöhten außerdem die Werte von Prokollagen, welches wichtig für den Erhalt der Hautstruktur ist.

 

 

 

 

 

 

 

Brombeeren enthalten, das nach neuesten Studien beste Antioxidans, die Ellagsäure. Sie hilft bei der Verhinderung von Kollagenabbau (Verhinderung der frühzeitigen Faltenbildung). Auf der Haut als Maske aufgetragen wirkt sie bei fettiger und problematischer Haut porenreinigend und hautklärend. Ellagsäure ist auch in Himbeeren, Erdbeeren, Granatapfel und verschiedenen Nüssen enthalten. Außerdem sollen diese Lebensmittel auch krebsvorbeugend sein.

 

Karotten enthalten Betacarotin (fettlöslich aktiviert durch Zugabe von Ölen oder Fetten) normalisiert bestimmte Hautfunktionen wie die Zellteilung der Keratinozyten (Hornzellen bilden Schutzschicht in der Epidermis, oberste Hautschicht, schützen die Haut vor Fremdkörpern und Keimen und vor Austrocknung) außerdem beschleunigt es die Sonnenbräune und lässt Hautrötungen schneller verschwinden.

 

 

 

 

 

 

Pflanzliche Öle (Weizenkeimöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Maiskeimöl, Olivenöl) enthalten viel Vitamin E welches einen straffenden, festigenden Effekt für das Bindegewebe hat. Außerdem ist Linolsäure enthalten, bei einem Mangel dieses Stoffes könnte es zu rauen oder geröteten Stellen der Haut kommen.

 

 

 

Blaubeeren sind Nummer eins bei Anti-Aging, sie enthalten die meisten Antioxidantien, glätten und verjüngen die Haut, diese sieht gesünder und rosiger aus. Als Maske auf die Haut aufgetragen beruhigen sie eine trockene und gestresste Haut und wirken feuchtigkeitsspendend.

 

 

 

 

 

 

 

Was am wichtigsten ist und oft vergessen wird ist Mineralwasser, viel trinken ist wichtig für alle Stoffwechselprozesse im Körper nicht zuletzt natürlich auch in der Haut. Damit sie prall, frisch und vital aussieht ist es wichtig genug zu trinken, am besten Calciumhaltiges Mineralwasser, Calcium stärkt auch Haut und Nägel. Auch bei äußerlicher Anwendung kann es die Haut beleben und erfrischen, da es die kleinen Blutgefäße anregt (bei kaltem kohlensäurehaltigem Wasser).

In diesem Zuge möchte ich auch darauf hinweisen, dass zu viel Kaffee (Koffein) schlecht ist, wenn man eine unreine Haut hat. Außerdem trägt er in großen Mengen dazu bei, dass die Haut an Feuchtigkeit verliert.

Des Weiteren kann Tabak für die Entwicklung von Psoriasis oder Ekzemen verantwortlich sein. Eine Raucherhaut wird als bleich, grau und faltig beschrieben. Nikotinsucht trägt zur frühzeitigen Hautalterung bei. Es verursacht einen Feuchtigkeitsmangel in der Hornschicht, die wie oben beschrieben wichtig für den Schutz vor äußeren Einflüssen und dem Schutz vor Austrocknung ist. Die Hornschicht wird sogar dadurch verdünnt. Die elastischen Fasern dystrophieren sich (verdünnen), Elastizitätsverlust der Haut-Faltenbildung. Schlechte Durchblutung der Haut, dadurch fahler Teint.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Post ein wenig Einblick verschaffen, was gesund für eure Haut sein kann. Bei Fragen steh ich auch jederzeit gerne beratend zur Seite!